Samstag, 19. Mai 2018

Ich spüre das Tier in mir...es ist ein Faultier!

 Ich habe mich mal wieder angesteckt. 
Akutes Faultierfieber! 
Die sind ja soooo süß!
 Aber es gibt bisher noch kaum Stempel 
und Stanzen schon gar nicht. 
Gestern Abend hab ich dann in meinem Bastelkeller 
mit verschiedenen Stanzen experimentiert 
und bin mit dem Ergebnis super zufrieden.

Im Folgenden eine Fotoanleitung:

Ihr braucht: 
Von Stampin´ Up!  die Stanzen Fuchs und Lebkuchenmann, 
das Set "Ausgestochen Weihnachtlich" 
sowie ein großes und ein kleines Oval. 
Außerdem brauen, dunkelbraunen und cremefarbenen Karton, Klebekissen und Kleber. 
Alles weitere seht ihr ja auf den Bildern ;o)

Das Teddygesicht aus dem Stempelset 
"Ausgestochen weihnachtlich" 
einmal auf cremefarbenen und einmal auf braunen Karton stempeln

Die "Augenflecken" mit 
der Lebkuchenmännchenstanze ausstanzen,
 auseinander schneiden,

  auf den helle Karton aufkleben

und den Kopf ausstanzen

Die weiteren Teile ausstanzen.

Das kleine braune Oval hinter das cremefarbene kleben, 
Haare und Krallen ankleben. 
Die Arme und Beine müsst ihr ein kleines bisschen zuschneiden.

Arme, Beine und Kopf mit Klebekissen befestigen.

Die Krallen an einer Schnur/Kordel ankleben, 
in die Enden jeweils einen Knoten machen 
und mit Blättern und Blüten verzieren. 
Mit Klebekissen kann das Faultier so an einem Regalbrett hängen.

Als "Caketopper" macht es sich auch super! 

Ich wünsche Euch entspannte Pfingstfeiertage!

Keine Kommentare:

Kommentar posten