Montag, 10. Dezember 2018

Anleitung Pusteblume / Werbung

Hier kommt sie nun endlich, die Anleitung für die PUSTE!Blume

Ihr braucht:

Gänseblümchenstanze
Stempelset Gänseblümchengruß
Stempelkissen in Mango und Wildleder
Acrylklotz (Eislöffelchen mit gerader Fläche)
gelben Farbkarton
Lochzange
Klebekissen (die Dimensonals waren mir hier zu dick, diese sind aus dem 1€ Shop)
kleiner Magnet, großer Magnet (oder magnetischer Blechdeckel, z.B. vom Marmeladenglas)
Falzbein
etwas kräftigere Graupappe (z.B. von einer Verpackung)
Mini Spreizklammern (Farbe ist egal)
Kreisstanze ca. 15mm Durchmesser oder 1Centstück
Schere
Stift
(Pinzette)


2x das Gänseblümchen auf den Karton stempeln. Einmal die Blütenmitte in eines der Gänseblümchen und einmal extra. Für so kleine Stempel nehme ich immer gerne ein Eislöffelchen. Ich treffe damit einfach besser ;o)



Die Gänseblümchen ausstanzen, die einzelne Blütenmitte mit der Schere ausschneiden oder mit einer passenden Stanze ausstanzen. Einen 15 mm Kreis ausstanzen oder das 1Centstück als Schablone verwenden und mit der Schere ausschneiden.



Damit die Windradflügel (Blütenblätter) alle schön, im (einigermaßen) gleichen Winkel, geknickt werden basteln wir uns jetzt eine kleine Schablone:
Aus der Graupappe ein Gänseblümchen stanzen  und die Blütenblätter wie auf dem Foto schräg abschneiden.


Die Blüten einzeln auf den großen Magneten legen, die Schablone genau deckungsgleich platzieren und mit dem kleinen Magneten fixieren. Die Blütenblätter an den Schnittkanten der Schablone scharf nach oben biegen. Ruhig richtig hoch, zurückdrücken kann man immer noch.


 Ein passendes Stück Klebekissen zuschneiden und die Blüten versetzt aufeinander kleben.


Die Blütenmitte markieren (Sieht man später nicht mehr)
Ein Blütenblatt an der Falz ganz umklappen damit man mit der Lochzange an die Mitte kommt.
Lochen.


Den 15mm Kreis ebenfalls mittig lochen.
Aus der Graupappe eine Distanzhilfe zuschneiden wie oben zu sehen. Meine hab ich doppelt genommen.


Spreizklammer durch die Blüte schieben. Distanzhilfe auf die Klammer schieben. Gelochte Scheibe aufstecken. Jetzt die Ärmchen der Klammer auseinander biegen. Ein passendes Stück Klebekissen aufkleben. Distanzhilfe entfernen.
Durch die Verwendung der Distanzhilfe bleibt genügend Platz damit sich das Windrad leicht drehen kann.


Die einzelne Blütenmitte mit einem kleinen Stück Klebekissen auf dem Kopf der Spreizklammer befestigen.

Und - Ta Da!


Fertig! 
Und jetzt tief Luft holen und direkt auf die Mitte der Blüte pusten :o)

Ihr könnt die Pusteblume auf eine Karte kleben oder an einen Papierstrohhalm oder auf eine Verpackung oder in einen kleinen Bilderrahmen oder an einen Zweig oder man macht eine ganze Blumenwiese oder oder oder
Das jüngere Kind hat z.B. eine am Regalbrett kleben. Direkt neben dem  Faultier ;o)

Sollten sich die Blütenblätter beim Transport ein bisschen verbiegen und die Blume dreht sich nicht mehr: Einfach die Blütenblätter behutsam wieder nach oben biegen, ruhig etwas höher. Beim Draufpusten biegen sie sich automatisch etwas zurück.

Wenn Ihr das Windrädchen nachbastelt und Bilder davon veröffentlicht wäre es fair wenn Ihr auf diese Anleitung verweist.
Ich würde mich riesig Freuen Eure Ideen zur PUSTE!Blume zu sehen!

Habt eine Gute Zeit!
Steffi







Keine Kommentare:

Kommentar posten